Herzlich Willkommen

Unsere Lösungsvorschläge sind durch Erfahrungen aus Praxis, Forschung und Lehrtätigkeit gekennzeichnet.
Die Abwicklung von nationalen und internationalen Projekten ist für uns kein Fremdwort.

Aufgrund unserer Kompetenz bieten wir Ihnen daher unsere Unterstützung bei
• Planung und Projektierung • Erstellung von Ausschreibungen • Projektmanagement
in den Bereichen Elektrotechnik (ET), Nachrichtentechnik (NT) und Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) an.

Wir über uns

Die Kanzlei Dr. Bernhard Weiser wurde 2006 gegründet. Auf Grund der zunehmenden Spezialisierung setzen wir auf Kooperation mit anderen Ziviltechnikern und weiteren kompetenten Partnern. Unser Kompetenznetzwerk bestehend aus Technikern, Wirtschaftsexperten und Juristen bietet eine umfassende Lösungskompetenz.

Dr.
Bernhard
Weiser

Dr. Bernhard Weiser leitet die Kanzlei und ist für die Bereiche Nachrichtentechnik und Sicherheitstechnik verantwortlich.

Dipl.-Ing.
Alfred
Filz

Dipl.-Ing. Filz ist für die Bereiche Energietechnik, Energieberatung inkl. erneuerbare Energien zuständig.

Bernhard Weiser 1967 geboren, absolvierte 1994  das Studium der Elektrotechnik/Nachrichtentechnik.

Als Vertragsassistent am Institut für Grundlagen und Theorien der Elektrotechnik an der TU Wien beschäftigte Bernhard Weiser sich intensiv mit magnetischen Feldern, der Schallgenerierung bei Transformatoren sowie der elektromagnetischen Dualität. Im Rahmen dieser beruflichen Tätigkeiten graduierte Bernhard Weiser im Juni 1998 zum Doktor der technischen Wissenschaften.

Für seine wissenschaftlichen Arbeiten erhielt Bernhard Weiser den Förderpreis 2000 der Österreichischen Gesellschaft für Energietechnik im ÖVE.

Um immer am Stand der Technik zu bleiben, sowie seine Kompetenz in  betriebswirtschaftlichen Belangen sowie im Management auszubauen, besuchte und besucht Bernhard Weiser laufend nationale (z. B.: 2-jährige Projektmanagementausbildung) und internationale (z.B.: INSEAD, Fontainebleau) Seminare.

Seit 1998 sammelte Bernhard Weiser Erfahrungen im Projektmanagement als Projektleiterstellvertreter und in weiterer Folge als Projektleiter für die Entwicklung, Installation und Integration von Sprachvermittlungssystemen für die Flugsicherung in Deutschland bei der Firma FREQUENTIS Nachrichtentechnik Ges. m. b. H..

2002 wechselte Bernhard Weiser zur Firma AUSTROCONSULT technische und betriebswirtschaftliche Planung und Beratung Ges. m. b. H.. Dort befand sich sein Tätigkeitsfeld als „Coordinator for the non Austrian Business“ schwerpunktmäßig im arabischen Raum. Ab November 2002 übernahm Bernhard Weiser die Leitung der Projektgruppe, welche das österreichische BM.I beim Aufbau eines Behördenfunknetzes (ADONIS) unterstützte.

Seit September 2004 ist Bernhard Weiser als Lehrer in der HTL Wien XVI Ottakring tätig. Der Abteilung Elektrotechnik und Elektrotechnik für Berufstätige (Abendschule) angehörig unterrichtet Bernhard Weiser elektrotechnische und nachrichtentechnische Fächer.

Im Juli 2005 wurde Bernhard Weiser gem. § 12 d. Ziviltechnikergesetzes 1993, BGBL Nr. 156/1994 die Befugnis für das Fachgebiet Elektrotechnik verliehen. Im Anschluss daran gründete er die Kanzlei Dr. Bernhard Weiser und ist als selbständiger Ingenieurkonsulent für Elektrotechnik (ET), Nachrichtentechnik (NT), sowie Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) tätig.

Seit dem Sommersemester 2007 ist Bernhard Weiser als Lektor an der größten österreichischen Fachhochschule, dem Technikum Wien, tätig.

Alfred Filz 1963 geboren, absolvierte 1988  das Studium der Elektrotechnik/Energietechnik.

Während seines Studiums war Alfred Filz Studienassistent am Institut für elektrische Anlagen und Hochspannungstechnik. Dabei beschäftigte es sich vor allem mit EMV-Messungen.

Um immer am Stand der Technik zu bleiben, sowie seine Kompetenz auszubauen, besuchte und besucht Alfred Filz laufend Seminare und Kurse. Unter anderem ist er ein Spezialist für elektrisch leitende Kunststoffe und für Selektivschutztechnik. Weiters ist Alfred Filz ein ausgebildeter Solarteur .

Seit 1988 sammelte Alfred Filz Erfahrungen bei Baur Prüf– und Messtechnik Ges. m. b. H. als Entwicklungsingenieur der Hochspannungsteile und als Sicherheitsbeauftragter sowie bei den Vorarlberger Illwerke AG als Projektingenieur.

1996 wechselte Alfred Filz zu Bio-Energie Anlagenbau GmbH, wo er sich mit Wirtschaftlichkeitsrechnungen und Bauaufsicht im Bereich von alternativen Energien beschäftigte.

1999 wechselte Alfred Filz zum Technische Büro Eipeldauer.

Seit September 2000 ist Alfred Filz als Lehrer in der HTL Wien XVI Ottakring tätig. Der Abteilung Elektrotechnik und Elektrotechnik für Berufstätige (Abendschule) angehörig unterrichtet Alfred Filz elektrotechnische  Fächer mit den Schwerpunkten Energietechnik, elektrische Antriebe, elektrische Anlagen und erneuerbare Energie.

Im Jahr 2000 wurde Alfred Filz  gem. § 12 d. Ziviltechnikergesetzes 1993, BGBL Nr. 156/1994 die Befugnis für das Fachgebiet Elektrotechnik verliehen.

Unsere Philosophie

Die Ziviltechnikerkanzlei Dr. Bernhard Weiser unterstützt seine Kunden seit 2006 bei komplexen Problemstellungen. In den Kernbereichen Elektrotechnik, Energietechnik, Nachrichtentechnik, Informations- und Kommunikationstechnik sowie Sicherheitstechnik bieten wir Komplettlösungen an.

Unser oberstes Ziel ist die Kundenzufriedenheit. Diese erlangen wir durch technische und soziale Kompetenz sowie Termintreue. Für unsere Kanzlei ist die Wirtschaftlichkeit einer Lösung genauso wichtig wie das technische Konzept.

Auf Grund der zunehmenden Spezialisierung setzen wir auf Kooperation mit anderen Ziviltechnikern und weiteren kompetenten Partnern. Unser Kompetenznetzwerk bestehend aus Technikern, Wirtschafts­experten und Juristen bietet eine umfassende Lösungskompetenz.

Unsere Mitarbeiter sind durch ein angenehmes Arbeitsklima sowie durch ständige Fortbildung motiviert, das beste für unsere Kunden zu erreichen.

Unsere Leistungen

Unsere Bereiche

Energietechnik

Energieversorgungsanlagen
Energieberatung (Energieausweis)
Alternative (Erneuerbare) Energien
Blitzschutz– und Erdungsanlagen
Beleuchtungssysteme

Informations- und Kommunikationstechnik

Bussysteme
Strukturierte Verkabelung
Antennenanlagen
Brandmeldeanlagen
Telefonanlagen (mit und ohne Verkabelung)
EDV und Netzwerkinfrastruktur
Sprach-Daten-Integration
Managementsysteme und Leitstellen
Mobilfunk
EMV

Sicherheitstechnik

Sicherheitskonzepte
Alarmanlagen
Zutrittskontrollen
Biometrische Systeme
Gegensprechanlagen
Videoüberwachung
Sicherheitskonzepte
IT-Sicherheit
Ausfallssicherheit

Gutachtertätigkeit

Prof. Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Weiser ist als staatlich befugter und beeideter Ziviltechnik Sachverständiger und Gutachter auf dem gesamten Gebiet der Elektrotechnik tätig.

Zusätzlich ist er für folgende Gebieten als allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Gutachter in der Liste der Gerichtssachverständigen eingetragen:

  • Sendeanlagen für Mobilfunk/digitaler Bündelfunk/digitale Nachrichtentechnik
  • Empfangsanlagen für Mobilfunk/digitaler Bündelfunk/digitale Nachrichtentechnik
  • Gebäudetechnik, Zutrittskontrolle und Alarmsysteme

Links

Bundeskammer der Architekten und Ingenieurskonsulenten
Österreichischer Verband der Elektrotechnik (OEVE)
Österreichische Vereinigung für Organisation und Management (ÖVO)
Sachverständige Österreichs
Technikum Wien
HTL Ottakring – 1160 Wien

Referenzliste

Als Ingenieurkonsulent und Sachverständiger für Elektrotechnik erstellte Dr. Bernhard Weiser diverse Gutachten unter anderem für die UNIQA Versicherung und für die ISBA Schadensbewertungs- GmbH
Planung und Erstellung der Ausschreibung bezüglich der Erneuerung und Neuerrichtung aller elektrischen Anlagen Energietechnik und Nachrichtentechnik) bzw. Anlagenteile für obiges Gebäude. Angebotsbewertung und Bauaufsicht

Planung und Erstellung der Ausschreibung bezüglich der Erneuerung und Neuerrichtung aller elektrischen Anlagen Energietechnik und Nachrichtentechnik) bzw. Anlagenteile für obiges Gebäude. Angebotsbewertung und Bauaufsicht

Gemeinsam mit Austroconsult wurde die Gesamtintegration der kompletten Informations- und Kommunikationstechnologie im Neubau des Tower Zeltwegs geplant und die technischen Unterlagen für die Ausschreibung erstellt.

Planung und Erstellung der Ausschreibung bezüglich der Erneuerung und Neuerrichtung aller elektrischen Anlagen Energietechnik und Nachrichtentechnik) bzw. Anlagenteile für obiges Gebäude. Angebotsbewertung und Bauaufsicht

Planung und Erstellung der Ausschreibung bezüglich der Erneuerung und Neuerrichtung aller elektrischen Anlagen Energietechnik und Nachrichtentechnik) bzw. Anlagenteile für obiges Gebäude. Angebotsbewertung und Bauaufsicht

Als Mitarbeiter der Firma Frequentis war Dr. Bernhard Weiser als Projektleiter für die Entwicklung, Installation und Integration von Sprachvermittlungssystemen für die Deutsche Flugsicherung in den Towers Nürnberg, Hannover, Leipzig und Berlin Tegel.

Als Mitarbeiter der Firma Frequentis war Dr. Bernhard Weiser als Projektleiter für die Entwicklung, Installation und Integration von Sprachvermittlungssystemen für die Deutsche Flugsicherung in der ACC Bremen verantwortlich.

Als Mitarbeiter von Austroconsult hat Dr. Bernhard Weiser das Team des technischen Konsulenten, der das  Bundesministerium für Inneres beim Aufbau eines Behördenfunknetzes unterstützte, geleitet.

Als Mitarbeiter von Austroconsult war Dr. Weiser für die Planung und Erstellung einer Ausschreibung  (Sight Visit Report; Conceptional Design Report, Techno Economic Study, Front End Engineering Design for Company-wide digital Mobile Radio Communication network, Tender) eines digitalen Bündelfunknetzes im arabischen Raum verantwortlich.

Als Mitarbeiter des technischen Büros Eipeldauer war Dipl.-Ing. Alfred Filz als Planungsingenieur für den Entwurf und der Kostenschätzung für die gesamte elektrische Anlage verantwortlich.

Als Mitarbeiter der Firma Bio-Energie war Dipl.-Ing. Alfred Filz als Projektleiter für den Entwurf, Ausschreibung Angebotsbewertung und Bauaufsicht sämtlicher Gewerke sowie die behördlichen Genehmigungsverfahren eines Fernheizwerkes mit 800 kW Leistung verantwortlich.

Als Mitarbeiter des technischen Büros Eipeldauer war Dipl.-Ing. Alfred Filz als Projektingenieur für die Planung der Blitzschutz und Erdungsanlage für die bestehenden und den neu zu errichtenden Gebäuden verantwortlich.

Als Mitarbeiter des technischen Büros Eipeldauer war Dipl.-Ing. Alfred Filz als Projektingenieur für die Planung, Ausschreibung und Angebotsbewertung der Brandmeldeanlage für das Wiener Landesarchiv im Gasometer verantwortlich.

Als Mitarbeiter des technischen Büros Eipeldauer war Dipl.-Ing. Alfred Filz als Projektleiter für die Adaptierung der Laborräume betreffend elektrische Anlagen verantwortlich.

Als Mitarbeiter der Firma Bio-Energie war Dipl.-Ing. Alfred Filz als Planungsingenieur für den Entwurf, Ausschreibung Angebotsbewertung und Bauüberwachung für die elektrischen und maschinenbaulichen Einrichtungen eines Fernheizwerkes verantwortlich.

Kontakt